Mannschaftsfoto zur neuen Saison

Mannschaftsfoto zur neuen Saison

Freitag, 22. August 2014 11:07

Rechtzeitig zum Saisonstart am Sonntag gegen den 1.FC Mönchengladbach wurde am Donnerstag das offizielle Mannschaftsfoto zur Saison 14/15 erstellt. Wir würden uns freuen Sie am Sonntag zum ersten Spieltag um 15.00 Uhr in der Volksbank-Arena begrüßen zu dürfen.

Mannschaftsfoto zur neuen Saison
Herzenssache 1.FC Kleve: SIROCCO neuer Trikotpartner

Herzenssache 1.FC Kleve: SIROCCO neuer Trikotpartner

Montag, 11. August 2014 09:34

Zur neuen Saison ist der 1.FC Kleve einen neuen Weg beim Trikotsponsoring für die Landesliga Mannschaft gegangen. Erstmalig wurde am Bresserberg die Aktion "Herzenssache 1.FC Kleve" in's Leben gerufen, hier hatten Firmen die Möglichkeit ein spezielles Werbepaket zu erwerben, Inhalt dieses Paketes war unter anderem die Teilnahme an der Verlosung zur Trikotwerbung für die Landesliga Mannschaft zur Saison 2014/15. 15 Firmen beteiligten sich an der Aktion und blickten mit Spannung am Sonntag auf die Ziehung der Lose, auf Mustertrikots präsentierte die Landesliga Mannschaft die mögtlichen Trikotpartner. Um 15.40 Uhr war es dann endlich so weit, "Glücksjunge" Nils van Baal zog 3 Umschläge aus der Losbox, diese wurden unter notarrieller Aufsicht geöffnet. Platz 3 eine Werbeanzeige im FC aktuell für die Spielzeit 2014/15 ging an die Firma Reppco Architekten, Platz 2 eine Fahrt im Heißluftballon für 2 Personen geht an die Firma Clivia. Platz 1 und somit neuer Trikotpartner für die Saison 14/15 ist die Firma Sirocco aus Kleve, wir gratulieren Geschäftsführer Hans-Werner Klinkhammer. Der 1.FC Kleve bedankt sich bei allen teilnehmenden Firmen und freut sich auf das erste Meisterschaftsspiel am 24.08 gegen den 1.FC Mönchengladbach.

Herzenssache 1.FC Kleve: SIROCCO neuer Trikotpartner
Saisoneröffnung und Präsentation des Trikotpartners

Saisoneröffnung und Präsentation des Trikotpartners

Montag, 04. August 2014 09:27

Am kommenden Sonntag 10.08 lädt der 1.FC Kleve alle Fans und Freunde zur Saisoneröffnung in die Volksbank-Arena ein. Der Tag beginnt mit dem Vorbereitungsspiel der Bezirksliga Mannschaft um 12.30 Uhr gegen den SV Rindern.Im Anschluss an das Spiel wird um ca. 14.30 Uhr der neue Trikotpartner für die Saison 14/15 vorgestellt. Zeitgleich um ebenfalls 14.30 Uhr spielt das U-14 Nachwuchs Team gegen die U-14 von Borussia Mönchengladbach auf dem unteren Kunstrasenplatz. Ab ca. 15.30 Uhr stellt Stadionsprecher Erich Billion die Neuzugänge der beiden Senioren Mannschaften vor. Zum Abschluss des Tages spielt die Landesliga Mannschaft von Coach Thomas von Kuczkowski um 16.00 Uhr gegen den SV Vrasselt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Saisoneröffnung und Präsentation des Trikotpartners
Kreispokal 1.Runde

Kreispokal 1.Runde

Freitag, 18. Juli 2014 14:06

Die 1.Runde im Niederrheinpokal auf Kreisebene wurde jetzt ausgelost, für das Team von Trainer Thomas von Kuczkowski geht es am 17.08.14 zum SSV Reichswalde.Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Kreispokal 1.Runde
Spielpan Landesliga

Spielpan Landesliga

Montag, 14. Juli 2014 12:20

Am heutigen Montag wurde der Spielplan der Landesliga Gruppe 2 durch Staffelleiter Holger Tripp bekannt gegeben. Unser Team von Coach Thomas von Kuczkowski startet am 24.08. mit einem Heimspiel gegen den 1.FC Mönchengladbach in die Saison, eine Woche später am 31.08 geht es zum Aufsteiger DJK Teutonia St.Tönis. Den kompletten Spielplan gibt es hier: http://ergebnisdienst.fussball.de/begegnungen/landesliga-gruppe-2/niederrhein/landesliga/herren/spieljahr-14-15/Niederrhein/-/mandant/22/saison/1415/competitionType/1/staffel/01KV3N81GG000001VV0AG812VV4M9N0A-G

Spielpan Landesliga
Testspiel abgesagt

Testspiel abgesagt

Samstag, 12. Juli 2014 18:56

Das für Sonntag geplante Vorbereitungsspiel unserer Bezirksliga Mannschaft gegen Marl-Hamm, wurde gerade von unserem Gast abgesagt.

Testspiel abgesagt
Turniersieger

Turniersieger

Samstag, 12. Juli 2014 18:43

Beim Altherren Turnier von DJK Kleve am heutigen Samstag wurde unsere Mannschaft um Obmann Thomas Gassling Turniersieger und holte den Pokal in die Klever Oberstadt. Zum Erfolgsteam gehören: Peter Kalkes, Andre Jamin, Heinz Müller, Dirk Dedic, Daniel Immel, Patrick Kleintjes, Thomas Gassling, Michael Kalkes sowie Andreas Janssen.

Turniersieger
Trainingsauftakt

Trainingsauftakt

Freitag, 11. Juli 2014 16:30

Bereits am Dienstag und Donnerstag absolvierte unsere Bezirksliga Mannschaft die ersten Trainingseinheiten zur Saisonvorbereitung, das erste Testspiel bestreitet das Team von Detlev Remmers am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr gegen Marl-Hamm auf dem unteren Kunstrasenplatz. Für unser Landesliga Team startet die Vorbereitung am kommenden Sonntag 13.07 dann bittet Coach Thomas von Kuczkowski seine Schützlinge um 11.00 Uhr zur ersten Trainingseinheit, das erste Vorbereitungsspiel findet dann am heimischen Bresserberg am 20.07 um 13.00 Uhr gegen TuB Bocholt statt.

Trainingsauftakt
19 Urkunden, 19 Unterschriften und 19 neue Gürtel...

19 Urkunden, 19 Unterschriften und 19 neue Gürtel...

Samstag, 21. Juni 2014 15:15

und das an einem Freitag, den 13.!! Da soll noch mal einer sagen, dass dies ein Unglück bringendes Datum ist... ...für unsere Prüflinge auf jeden Fall nicht! 4 Stunden mussten sie zeigen, dass sie den neuen Kyu Grad auch verdienten, Kihon, Ippon Kumités, Kumités und Kata standen auf dem Programm, das unsere Prüfer Jürgen Puff und Hans Overbeek, abverlangten. Aber kein Problem für einen echten Karateka vom Karate-Dojo-Kleve, schließlich hatte man sich in endlosen Stunden und intensivem Training auf den heutigen Tag vorbereitet und somit war alles abrufbereit und vorführbar! Auch viele Eltern waren gekommen, um ihren Kämpfern zuzuschauen und staunend zu verfolgen, was ihre Schützlinge jeden Montag und Freitagabend bei ihrem Sensei Christian Gerritsen und seinem Trainerteam Sven Klossek, Birgit Burchards und Britta Gerritsen erlernen. Und somit verdient, stolz und glücklich, hier unsere neuen Kyu Träger: Gelbstreifen: Lasse Bong Zoe Buhren Adrian Brandt John-Henry Herzel Junis-Zidan Hopee Gelb: Sven Brandt Moritz Hannen Ida op de Kamp Vesko Koler Mike Konrad Santiago Oynak Pascal Puff Orangestreifen: Destiny Oynak Orange: Felina Gerritsen Emilia Kurpiel Sascha Schelberg Max van Wensen Thomas van Wensen Grünstreifen: Talitha Gerritsen Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unseren Dojo Leiter Jürgen Puff, Tel. 02821-979572, juergenpuff@t-online.de oder www.karate-dojo-kleve.de

19 Urkunden, 19 Unterschriften und 19 neue Gürtel...
U-17 Relegation KFC Uerdingen zu Gast

U-17 Relegation KFC Uerdingen zu Gast

Freitag, 30. Mai 2014 14:20

Am Sonntag bestreitet unsere U-17 Mannschaft das erste von 3 Relegationsspielen zum Aufstieg in die Niederrheinliga. Um 11.00 Uhr ist die U-17 vom KFC Uerdingen zu Gast auf dem unteren Kunstrasenplatz der Volksbank-Arena. Die U-19 bestreitet am Sonntag ebenfalls das erste Releagtionsspiel, die Jungs um Coach Werner Buttgereit sind beim SC Waldniel zu Gast. Wir wünschen unseren beiden Jugendmannschaft viel Erfolg.

U-17 Relegation KFC Uerdingen zu Gast
Derby zum Saisonende und Freibier nach dem Spiel für Fans und Freunde des 1.FC

Derby zum Saisonende und Freibier nach dem Spiel für Fans und Freunde des 1.FC

Freitag, 23. Mai 2014 17:41

Am Samstag bestreitet unsere Landesliga Mannschaft das letzte Spiel der Saison.Der Gegner unserer 1. Mannschaft ist der SV Straelen. Wir begrüßen die Mannschaft mit ihrem Trainer Sandro Scuderi sowie die mitgereisten Betreuer und Fans. Ein Derby zu Abschluss einer tollen Saison, mehr kann man sich kaum wünschen. Wenn man auch durch das unglückliche Ausscheiden im Kreispokal einen bitteren Nachgeschmack behalten hat, überwiegen doch die positiven Erinnerungen aus der vergangenen Spielzeit. Mit einer jungen und spielstarken Truppe konnte man über ein Jahr lang immer eine Spitzenposition in der Tabelle belegen und hatte sogar die Möglichkeit am Aufstiegsrennen teilzunehmen. Die Mannschaft aus Krefeld-Fischeln hat verdienter Maßen den Sprung in die Oberliga geschafft. Wir bedanken uns bei der Mannschaft, ihrem Trainer Thomas von Kuczkowski und den weiteren Verantwortlichen für eine spannende und erfolgreiche Saison. Im Anschluss an das Spiel werden deshalb Fans und Freunde des 1. FC Kleve zu ein paar Litern Freibier am Bierstand vor der Sportsbar eigeladen, um auf das Geschaffte anzustoßen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Volksbank-Arena.

Derby zum Saisonende und Freibier nach dem Spiel für Fans und Freunde des 1.FC
Auch die U-13 ist Meister

Auch die U-13 ist Meister

Montag, 19. Mai 2014 18:27

Neben der U-17 wurde am letzten Wochenende auch die U-13 Mannschaft Meister in ihrer Spielklasse. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, Trainer und Betreuer.

Auch die U-13 ist Meister
U-17: Glückwunsch zur Meisterschaft

U-17: Glückwunsch zur Meisterschaft

Montag, 19. Mai 2014 18:25

In einem packenden Spiel bei Viktoria Goch (2-2) sicherte sich unsere U-17 Mannschaft am letzten Spieltag die Meisterschaft und nimmt an den Relegationsspielen zur Niederrheinliga teil.

U-17: Glückwunsch zur Meisterschaft
Kreispokalspiel in Goch am 21.05

Kreispokalspiel in Goch am 21.05

Freitag, 16. Mai 2014 13:20

Das für den 28.05 angesetzte Pokalspiel auf Kreisebene bei Viktoria Goch wurde auf den 21.05 vorverlegt.Anstoß im Gocher Hubert-Houben Stadion ist um 19.30 Uhr.

Kreispokalspiel in Goch am 21.05
Erfolgreiche Premiere der Karate Kids des 1.FC. Kleve

Erfolgreiche Premiere der Karate Kids des 1.FC. Kleve

Mittwoch, 14. Mai 2014 15:25

Am 10.Mai ging es für einen Teil der Karate Kids des 1.FC Kleve zum 12. Lagenser Kempo Cup, nach Lage in Ostwestfalen. Für alle Teilnehmer war es eine Premiere, denn es handelte sich um die erste Teilnahme der Karateabteilung „Karate Kids“ bei einem öffentlichen Turnier, seit der Neugründung dieser Gruppe durch Sensei Christian Gerritsen vor zweieinhalb Jahren. Mit acht mutigen Karatekas ging es darum in den Kategorien Kihon Kumite und Einzel Kata im Shaolin Kempo anzutreten und ihr Können unter Beweis zu stellen. Und das taten sie … Nach einer überzeugenden Vorstellung aller Teilnehmer wurde unter großer Vorfreude der Preisverleihung entgegen gefiebert. Unter großem Applaus der insgesamt 239 Teilnehmer aus 19 Vereinen, die in mehreren verschiedenen Stilrichtungen der Kampfkunst antraten, nahmen Thomas van Wensen (2. Platz Kihon Kumite), Emilia Kurpiel (3.Platz Kihon Kumite) und Felina Gerritsen (3. Platz Einzel Kata) ihre Pokale und Urkunden entgegen. Premiere geglückt und wer so erfolgreich startet, macht weiter. Bei Interesse an einem Probetraining, ist jeder zwischen 6 und 12 Jahren jederzeit willkommen.Immer montags von 17:30-19:00 Uhr in der Halle der Christus-König-Schule an der Römerstraße. Weitere Information unter WWW.KARATE-DOJO-KLEVE.DE

Erfolgreiche Premiere der Karate Kids des 1.FC. Kleve
U-15 qualifiziert sich für die Niederrheinliga

U-15 qualifiziert sich für die Niederrheinliga

Sonntag, 11. Mai 2014 18:55

Am Samstag gewann unsere U-15 Mannschaft das wichtige Auswärtsspiel beim SV Straelen mit 2-1 und konnte sich damit vorzeitig für die Niederrheinliga 2014/15 qualifizieren. Super Jungs!!!

U-15 qualifiziert sich für die Niederrheinliga
U-19 Meister der Leistungsklasse

U-19 Meister der Leistungsklasse

Sonntag, 11. Mai 2014 18:52

Bereits einen Spieltag vor Saisonende sicherte sich unser U-19 Nachwuchsteam die Meisterschaft in der Leistungsklasse und nimmt an der Relegationsrunde zum Aufstieg in die Niederrheinliga teil. Wir gratulieren dem gesamten Team.

U-19 Meister der Leistungsklasse
Spitzenspiel am Bresserberg

Spitzenspiel am Bresserberg

Samstag, 10. Mai 2014 09:04

Kleve.Dem 1. FC Kleve hilft im Landesliga-Spitzenspiel auf dem heimischen Bresserberg gegen Tabellenführer VfR Fischeln nur ein Sieg. FCK-Trainer nimmt bewusst den Druck von seiner Mannschaft. Aufmerksam und gleichermaßen überrascht hat Thomas von Kuczkowski gestern in der NRZ-Kleve gelesen, wie sich Josef Cherfi, der Coach des Landesliga-Spitzenreiters VfR Fischeln, vor dem Duell am Sonntag beim 1. FC Kleve geäußert hat. „Ich finde es eine komische Aussage, dass er vor der Saison keineswegs damit gerechnet habe, dass Fischeln am Ende oben steht. Sowas zu sagen, ist schon wirklich seltsam“, erklärt der FCK-Trainer. Es sei allen Experten klar gewesen, dass der Oberliga-Absteiger, der sich sogar mit zwei Regionalliga-Spielern verstärkt habe, Favorit auf den Aufstieg gewesen sei. Vorab positives Saisonfazit Gleichzeitig attestiert Kucze seinem jungen Team schon jetzt eine tolle Saison gespielt zu haben. „Wir können schlechtestenfalls noch Dritter werden. Damit haben wir uns endgültig als Spitzenmannschaft in der Landesliga etabliert, was man so kurz nach der Insolvenz auch erstmal schaffen muss.“ Im Topspiel hat Kleve nun die Chance, das Meisterschaftsrennen nochmal richtig spannend zu machen. Zwar liegen die Schwanenstädter aktuell noch vier Punkte hinter Tabellenführer Fischeln, könnten den Abstand aber mit einem Heimsieg auf einen Zähler verkürzen. Dann stünde der VfR eine Woche später gegen den Dritten 1. FC Mönchengladbach richtig unter Druck, während Kleve mit dem dann vermutlich feststehenden Absteiger ASV Süchteln eine auf dem Papier deutlich leichtere Aufgabe hätte. Um aber in diese Lage überhaupt zu kommen, ist morgen erstmal ein ganz anderer Auftritt der Rot-Blauen von Nöten als im Hinspiel. Zum Abschluss der Hinrunde unterlag der 1. FC Kleve deutlich und auch verdient mit 1:5 in Fischeln und verlor damit auch gleichzeitig die Tabellenführung. „So dürfen und werden wir uns nicht nochmal präsentieren“, verspricht von Kuczkowski, dem bis auf die Langzeitverletzten Oliver Burke und Florian te Laak alle Spieler zur Verfügung stehen. Fabio Forster war zwar leicht angeschlagen, doch der wichtige Mittelfeldstratege wird für dieses Spitzenspiel sicher auf die Zähne beißen. Zuletzt habe der 1. FC Kleve in Amern „die beste halbe Stunde der Saison gespielt“, blickt Kucze zurück, der allerdings ergänzt: „Leider aber eben nur eine halbe Stunde. Wir hätten das 3:0 machen müssen, dann wäre der Drops gelutscht gewesen.“ So verlor Kleve beim 3:3 zwei wichtige Zähler. Zur Not „alles oder nichts“ Die Konstellation am Sonntag dürfte für alle Fußballfans schon deshalb interessant sein, da der 1. FC Kleve bedingungslos auf Sieg spielen muss. Was oft als Floskel verwendet wird, scheint Kucze diesmal wirklich in die Tat umzusetzen: „Sollte es nach 75 Minuten noch unentschieden stehen, werden wir voll auf Offensive setzten. Dann heißt es alles oder nichts!“ Johannes Kruck Quelle und Foto: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kleve-und-region/kucze-kritisiert-coach-des-gegners-id9328396.html

Spitzenspiel am Bresserberg
Kucze hat das Hinspiel noch nicht vergessen

Kucze hat das Hinspiel noch nicht vergessen

Samstag, 03. Mai 2014 09:53

Kleve.1.FC Kleve sinnt Sonntag in Amern auf Revanche. Bei einem Sieg der Rot-Blauen wäre ein echtes Spitzenspiel eine Woche später gegen Fischeln garantiert. Sorgen um Spielgestalter Niklas Klein-Wiele. Die letzten beiden Gegner waren für den 1. FC Kleve kein Maßstab. Lockere 5:0- und 4:0-Siege feierte der Tabellenzweite der Fußball-Landesliga gegen die Abstiegskandidaten SV Mönchengladbach und Fichte Lintfort. Am Sonntag in Amern dürften die Kicker allerdings deutlich mehr gefordert werden. Alleine das 0:3 aus Sicht der Schwanenstädter im Hinspiel sollte für die Rot-Blauen Ansporn genug sein. Außerdem sagt FCK-Trainer Thomas von Kuczkowski: „Amern ist eigentlich eine sympathische Mannschaft, aber wir haben die Freudentänze nach dem Sieg bei uns nicht vergessen. Die haben ja gefeiert, als hätten sie die Champions League gewonnen.“ Dass der Punktverlust von Fischeln beim 0:0 am Maifeiertag in Süchteln eine weitere wichtige Rolle für den 1. FC Kleve spielt, verneint Kucze. „Das ignoriere ich nicht mal!“, wählt er bewusst ein Sprachspiel, um zu zeigen, dass er sich einzig und allein auf sein Team konzentriert. Trotzdem würde ein Sieg in Amern den 1. FC Kleve in die komfortable Lage bringen, eine Woche später im Heimspiel gegen Spitzenreiter Fischeln mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen zu können. Sorgen bereiten den Schwanenstädtern Knieprobleme von Niklas Klein-Wiele. „Wenn er neben Umut Akpinar und Patrick Braun auch noch ausfällt, können wir das kaum auffangen“, meint Thomas von Kuczkowski. Zuletzt musste Kleve auch schon bei der Aufstellung improvisieren. Immerhin gelangen dabei zwei deutliche Siege, die Kucze aber nicht komplett zufrieden stellten: „Wir haben es gut, aber nicht sehr gut gemacht.“ Johannes Kruck Quelle: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kleve-und-region/kucze-hat-das-hinspiel-noch-nicht-vergessen-id9302924.html

Kucze hat das Hinspiel noch nicht vergessen
Christopher Hermsen schießt geknickte Hö./Nie.-Kicker ab

Christopher Hermsen schießt geknickte Hö./Nie.-Kicker ab

Samstag, 03. Mai 2014 09:40

Kalkar/Kleve. Das Trikot mit der Nummer zehn befestigte Martin Menting, der gestern das Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Hönnepel-Niedermörmter 2 und dem 1. FC Kleve 2 nur von außen verfolgen konnte, bereits Minuten vor dem Schlusspfiff an der Bande. Getragen hat diese Nummer gestern der eigentliche Klever Torhüter Christopher Hermsen, der auf Grund der personellen Not in den Sturm vorrückte. Doch seine Aufstellung bewies sich als ganz großer Coup. Denn er wurde beim 5:2 (2:2)-Sieg der Klever beim stärksten Konkurrenten mit drei geschossenen Toren zum Matchwinner. Allerdings verletzte sich Hermsen nach 70 Minuten schwer und musste mit einem dicken Knie ausgewechselt werden. Er wird seinen Lauf wohl am Sonntag gegen den SV Vernum nicht fortsetzen können. Trotzdem kannte der rot-blaue Jubel an der Düffelsmühle nach dem Spiel keine Grenzen. Der Schwanenstädter Sieg bahnte sich aber schon nach vier Minuten an, als Hö./Nie.-Keeper Pascal Weber einen Schuss von Dennis Kalkes noch abwehren konnte, dann aber beim Nachschuss von Hermsen keine Chance hatte – Führung für Kleve. Doch die Rot-Blauen setzten nicht sofort nach, sondern ließen erst die Schwarz-Gelben wieder in die Partie kommen. Ein Doppelschlag von Marco Cvetkovikj (19., 32.) drehte die Partie zugunsten der Gastgeber. Noch vor der Pause legte aber Kalkes auf Hermsen ab, der mit einem strammen Schuss den Ausgleich erzielte. Direkt nach Wiederbeginn hatten die Klever Glück, dass sie nicht nochmals in Rückstand gerieten. FCKAbwehrspieler Christian Urbanek klärte eine Möglichkeit von Patrick Znak gerade noch von der Linie, der Nachschuss von Shawn Rume ging weit übers Tor. In der 52. Minute ging Gäste-Akteur Marius Krausel nach einem Foul von Liridon Demiri zu Boden. Der schwachgeschossene Elfmeter von Kalkes brachte Weber zunächst keine Probleme, der starke Nachschuss vom Stürmer ging dann aber doch noch rein. Eine schöne Einzelaktion auf links vollendete Hermsen sogar noch zum 4:2 (58.), ehe Rene Timmer vier Minuten vor dem Schlusspfiff mit dem 5:2 noch mal kräftig ins Bullen-Herz einschlug. Hö./Nie.-Coach Sven Schützek verkroch sich daraufhin nachdenklich auf seine Trainerbank und fand auch nach dem Spiel kaum Worte: „Wir waren unkonzentriert. Wenn ein langer Ball kommt, muss man mit Mann und Maus verteidigen, aber das haben wir nicht gemacht. Vielleicht hatten wir Angst oder der Kopf war blockiert. Ich weiß es nicht.“ Dabei hatte der Übungsleiter vorher noch betont, wie heiß seine Spieler auf die Partie seien. In den 90 Minuten war davon die meiste Zeit aber nichts zu spüren. Am Sonntag beim FC Aldekerk soll und muss das besser werden. Der Trainer des 1. FCK, Detlev Remmers, zog seinen Hut vor der Leistung seines Teams: „Wie alle gekämpft haben – Chapeau! Der Acker bebte heute vor Klever Leidenschaft.“ Einen Wermutstropfen gab’s trotzdem noch: Der Klever Torhüter Raven Olschewski sah wegen Nachtretens die Rote Karte (72.). Für ihn könnte die Saison bei vier Spielen Sperre eventuell schon beendet sein. Mit Hermsen haben die Rot-Blauen aber ja noch einen Keeper, der nicht nur Tore schießen, sondern auch verhindern kann. SV Hö./Nie. 2: Weber – Janssen, Imeri, L. Rume, Demiri (82. Berisha) – Cortez (64. Dogu), Znak – Weigl, Tegeler, Cvetkovikj- S. Rume 1. FC Kleve 2: Olschewski – Betz, Urbanek, Stein, Riccardo Piffko (46. Remmers) – Timmer, Do. Eroglu, Krausel, Kalkes – Raphael Piffko, Hermsen (70. Mantwill) Sabrina Peters

Christopher Hermsen schießt geknickte Hö./Nie.-Kicker ab
Unsere Sponsoren